Physical Address

304 North Cardinal St.
Dorchester Center, MA 02124

20 pflanzliche Lebensmittel zur Förderung der Gehirngesundheit und wo sie zu finden sind

Als Experte in der Gesundheits-, Fitness- und Ernährungsbranche ist es Ihre Aufgabe, Ihren Kunden dabei zu helfen, Entscheidungen zu treffen, die es ihnen ermöglichen, erfolgreich zu sein.

Leider kann der Wunsch, gut auszusehen, oft zu einer Überbetonung der körperlichen Vorteile eines gesunden Lebensstils führen. Aber gute Entscheidungen zu treffen, wie eine saubere, pflanzliche Ernährung, wird mehr bewirken, als nur den Körper Ihrer Kunden gut aussehen zu lassen; es wird auch ihrem Gehirn helfen, in ihrem optimalen Zustand zu funktionieren, und dies sollte vor allem einer der Hauptgründe für das Streben nach guter Ernährung sein.

Die folgenden zwanzig Lebensmittel können Ihren Kunden (und Ihnen!) helfen, sich optimal zu fühlen und zu funktionieren, indem sie Entzündungen reduzieren, vor Gehirnerkrankungen schützen und das Gedächtnis und die Konzentration verbessern.

Gemüse

Uns allen wurde beigebracht, wie wichtig es ist, jeden Tag Gemüse zu essen, und das aus gutem Grund. Die Vorteile einer Ernährung, die reich an Gemüse ist, sind vielfältig, einschließlich der Förderung Ihrer Gehirngesundheit.

Brokkoli

Brokkoli ist ein köstliches Lebensmittel mit dem Ruf, Kinder zu verärgern. Es ist eines der gesündesten Gemüsesorten, die es gibt. Eine der wichtigsten Möglichkeiten, wie Brokkoli Ihrer Gehirngesundheit zugute kommt, ist seine Funktion als Antioxidans.

Antioxidantien bekämpfen die Oxidation im Körper, einen chemischen Prozess, der freie Radikale erzeugt, ein Molekül, das Zellen schädigen und zu Krankheiten wie Herzerkrankungen und Krebs führen kann. Oxidativer Stress steht auch im Zusammenhang mit Alterung und Symptomen wie Gedächtnisverlust, Alzheimer und kognitivem Verfall. Brokkoli ist insbesondere reich an Glucosinolaten, die zu Isothiocyanaten abgebaut werden, einem Molekültyp, von dem bekannt ist, dass er die Aktivierung von Karzinogenen reduziert.

Darüber hinaus enthält Brokkoli einen hohen Gehalt an Vitamin K, das notwendig ist, um eine bestimmte Art von Fett zu bilden, das sich in den Gehirnzellen befindet. Eine höhere Aufnahme von Vitamin K wurde mit einem besseren Gedächtnis und einer besseren kognitiven Funktion in Verbindung gebracht.

Rüben

Rüben sind mehr als nur eine lustige Farbe und eine Schlüsselzutat in Borschtsch; Sie sind auch unglaublich nahrhaft und gut für das Gehirn. Sie sind reich an Antioxidantien und helfen, Entzündungen zu reduzieren (die mit Autoimmunerkrankungen, Angstzuständen und Bluthochdruck in Verbindung stehen). Rüben sind auch voller Nitrate, die helfen, die Durchblutung des Gehirns zu fördern.

Sellerie

Es ist vielleicht nicht das Leckerste, aber es gibt einen Grund, warum Selleriesaft der neueste Gesundheitstrend ist. Sellerie hat Antioxidantien und seine Polysaccharide wirken entzündungshemmend, was helfen kann, Symptome wie Gelenkschmerzen und Reizdarmsyndrom zu lindern.

Grünes, blättriges Gemüse

Wir hoffen, Sie mögen Salat, denn dunkles, grünes Blattgemüse wie Grünkohl, Spinat, Mangold und Blattkohl sind großartig für Ihr Gehirn. Sie sind reich an Vitamin E, das nachweislich die neurologische Leistungsfähigkeit verbessert, und enthalten auch das Vitamin K, das Brokkoli so großartig macht. Und sie sind reich an Antioxidantien, Lutein, Folsäure und Beta-Carotin, die alle dazu beitragen, den kognitiven Verfall zu verlangsamen.

Außerdem hat eine Studie sogar gezeigt, dass Erwachsene, die ein oder zwei Portionen grünes Blattgemüse pro Tag essen, eine langsamere geistige Verschlechterung erfahren als diejenigen, die kein Gemüse essen.

Früchte

Während Sie Gemüse einkaufen, können Sie genauso gut in die Obstabteilung der Produktabteilung gehen, denn Obst ist auch wunderbar für Ihr Gehirn.

Blaubeeren

Die tiefe Farbe von Blaubeeren ist nicht nur hübsch, sondern auch ein Zeichen dafür, dass sie voller Flavonoide sind, einer Art Antioxidans, das sich hervorragend für die Gesundheit des Gehirns eignet. Studien haben gezeigt, dass Heidelbeeren eine Vielzahl von Vorteilen für das Gehirn haben, darunter die Verbesserung der Kommunikation zwischen Gehirnzellen, die Verbesserung des Gedächtnisses, die Verzögerung des Verlusts des Kurzzeitgedächtnisses, die Erhöhung der Neuroplastizität und die Verringerung oder Verzögerung des kognitiven Verfalls und neurodegenerativer Erkrankungen.

Orangen

In puncto Vitamin C haben Orangen eine wahre Wucht und decken 100 Prozent des Tagesbedarfs. Und dieses Vitamin C leistet Arbeit, beugt geistigem Verfall vor, schützt vor Alzheimer und unterstützt die Gesundheit des Gehirns im Alter. Außerdem ist es ein Antioxidans, was Sie inzwischen herausgefunden haben, ist ein Zauberwort für die Gesundheit des Gehirns.

Avocado

Vollgepackt mit Vitamin K und Folsäure schützen Avocados vor Schlaganfällen, indem sie helfen, Blutgerinnsel im Gehirn zu verhindern. Sie verbessern auch das Gedächtnis und die Konzentration. Außerdem senkt die Tatsache, dass sie reich an gesunden, ungesättigten Fettsäuren sind, den Blutdruck, was wichtig ist, da Bluthochdruck mit kognitivem Verfall verbunden ist.

Tomate

Sie sind nicht nur eine gute Quelle für Vitamin C, sondern Tomaten sind auch voll von Lycopin, einem starken Antioxidans, das das Risiko von Demenz und Alzheimer verringert.

Öle, Kräuter und Gewürze

Die Lebensmittel in dieser Kategorie machen mehr, als nur Ihre Mahlzeiten köstlich zu machen; Sie sind auch Gehirn-Superfoods.

Bild4

Kurkuma

Kurkuma ist ein leuchtend gelbes Gewürz, das sowohl Farbe als auch Geschmack hinzufügt und wirklich gut für Sie ist. Es hat eine Komponente namens Curcumin, die dem Gehirn direkt zugute kommen kann, indem es die Blut-/Hirnschranke überwindet. Sobald es da ist, profitieren Sie von den antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften von Curcumin auf viele verschiedene Arten. Sie können Amyloid-Plaques entfernen, die für Alzheimer charakteristisch sind. Sie erhöhen den Serotonin- und Dopaminspiegel, was hilft, die Symptome einer Depression zu reduzieren. Und Kurkumine können den neurotrophen Faktor des Wachstumshormons stärken, der das Wachstum von Gehirnzellen unterstützt und den altersbedingten geistigen Verfall verzögert.

Kurkuma schmeckt hervorragend in allen möglichen Gerichten, einschließlich Eintöpfen, Aufläufen und Suppen, und kann verwendet werden, um pflanzlichen Rührtofu zuzubereiten, der morgens köstlich ist.

Kokosnussöl

Mit seiner Fähigkeit, Ihre Haut und Ihr Haar glatt und glänzend zu machen, zusätzlich zu den erheblichen Vorteilen für die Gesundheit des Gehirns, sollte Kokosöl ein Grundnahrungsmittel in Ihrer Speisekammer sein. Es ist ein natürlicher Entzündungshemmer, der dazu beitragen kann, den Gedächtnisverlust mit zunehmendem Alter zu reduzieren. Kokosöl eignet sich aufgrund seines Rauchpunktes von 350 Grad hervorragend zum Anbraten und Braten.

Natives Olivenöl extra

Wenn Sie lieber mit Olivenöl kochen, haben Sie Glück: EVOO ist auch gut für das Gehirn. Es ist voll von Polyphenolen, die gegen Amyloid-beta-abgeleitete diffusible Liganden (ADDLs) kämpfen, ein Protein, das Alzheimer verursachen kann. Polyphenole verbessern auch das Lernen und Gedächtnis, während sie altersbedingte Krankheiten bekämpfen. Träufeln Sie etwas natives Olivenöl extra über Ihre Salate oder mischen Sie es mit Balsamico-Essig für eine köstliche Vinaigrette.

Rosmarin

Rosmarin enthält Carnosinsäure, ein Antioxidans, das hilft, das Gehirn vor Neurodegeneration, Alterung, Schlaganfällen und Alzheimer zu schützen. Streuen Sie es auf Ihre Suppen, Salate, Aufläufe und Eintöpfe für Geschmack und Superfood-Power.

Salbei

Salbei ist ein weiteres beliebtes Kraut zum Kochen und wird seit langem als Tonikum zur Stärkung des Gehirns verwendet. Studien haben bestätigt, dass es die kognitive Aktivität verbessern und vor neurodegenerativen Erkrankungen wie Demenz und Alzheimer schützen kann. Salbei schmeckt hervorragend zu Bohnen, Tomatensaucen, Risotto, Pesto und Pasta.

Nüsse, Samen und dunkle Schokolade

Wir hoffen, dass Sie Studentenfutter mögen, denn diese Lebensmittel haben alle wunderbare Auswirkungen auf die Gesundheit des Gehirns. Essen Sie eines der folgenden Lebensmittel als schnellen, gesunden, natürlichen Snack auf pflanzlicher Basis.

Kürbissamen

Kürbiskerne enthalten nicht nur Antioxidantien, sondern sind auch eine großartige Quelle für Magnesium, Eisen, Zink und Kupfer. Magnesium ist entscheidend für Lernen und Gedächtnis und hilft, Migräne, Depressionen und Epilepsie vorzubeugen. Eisen verbessert die Gehirnfunktion und reduziert Gehirnnebel. Zink hilft bei der Nervensignalisierung und niedrige Zinkspiegel werden mit Alzheimer, Parkinson und Depressionen in Verbindung gebracht. Schließlich steuert Kupfer Nervensignale und reduziert das Risiko von neurodegenerativen Erkrankungen.

Dunkle Schokolade

Dunkle Schokolade ist nicht nur köstlich, sondern enthält auch hirnfördernde Verbindungen wie Antioxidantien, Flavonoide und Koffein. Das bedeutet, dass Ihr tägliches Stück dunkle Schokolade Ihr Gedächtnis verbessert, Ihnen hilft, gegen den altersbedingten geistigen Verfall anzukämpfen und Ihre Stimmung zu verbessern (obwohl Sie diesen besonderen Vorteil wahrscheinlich bereits bemerkt haben).

Nüsse

Nüsse, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, wie Walnüsse und Erdnüsse, sind voller gesunder Fette, Antioxidantien und Vitamin E. Sie können Ihr Herz gesund halten, was wiederum Ihr Gehirn gesund hält. Außerdem sind sie mit verbesserter Kognition, geistiger Wachheit, Prävention neurodegenerativer Erkrankungen, einem schärferen Gedächtnis und einem langsameren geistigen Verfall verbunden.

Soja und Getreide

Herzhafte Lebensmittel, auf denen Sie eine Mahlzeit aufbauen können, diese pflanzlichen Grundnahrungsmittel sind der Schlüssel für die Gesundheit des Gehirns.

Vollkorn

Mit ihrem niedrigen glykämischen Index versorgen Vollkornprodukte Ihren Körper langsam den ganzen Tag mit Energie, halten Sie wach und verhindern Mittagsnebel. Sie sind reich an Glukose, der bevorzugten Energiequelle des Gehirns, und reich an Vitamin E, einem Antioxidans, also bringen Sie Brot, Haferflocken, braunen Reis und Popcorn mit!

Sojaprodukte

Sojaprodukte sind reich an Polyphenolen, insbesondere den Isoflavonen Daidzein und Genistein. Diese Antioxidantien reduzieren das Demenzrisiko und verbessern die kognitiven Fähigkeiten. Um mehr Soja in deine pflanzliche Ernährung zu bekommen, probiere Tofu, Edamame, Miso, Sojamilch und Tempeh.

Getränke

Unterm Strich! Diese gewöhnlichen Morgengetränke sind großartig für dein Gehirn.

Kaffee

Wenn Sie ohne eine Tasse Kaffee nicht durch den Tag kommen, wird es Sie freuen zu erfahren, dass eine regelmäßige Dosis Koffein die Gesundheit Ihres Gehirns fördert. Koffein erhöht die Aufmerksamkeit, verbessert die Stimmung und schärft die Konzentration. Außerdem ist Kaffee reich an Antioxidantien und reduziert nachweislich das Risiko von neurologischen Erkrankungen wie Parkinson und Alzheimer.

Grüner Tee

Life Coffee, das Koffein von grünem Tee verbessert die Wachsamkeit, Konzentration, Gedächtnisleistung und Gehirnleistung. Es enthält auch L-Theanin, eine Aminosäure, die die Blut-Hirn-Schranke überwinden und die Aktivität des Neurotransmitters GABA steigern kann, wodurch Angstzustände reduziert und die Entspannung verbessert werden. Grüner Tee ist auch reich an Antioxidantien und Polyphenolen, die neurodegenerativen Erkrankungen vorbeugen und vor geistigem Verfall schützen.

Wasser

Wir wissen, dass es nicht wirklich ein Lebensmittel ist, aber wir mussten Wasser als Bonusartikel auf diese Liste setzen. Hydratisiert zu bleiben ist für eine optimale Gehirnfunktion unerlässlich, füllt die Räume zwischen den Gehirnzellen und hält Ihren Geist scharf, Ihren Kopf schmerzfrei und Ihre Stimmung stabil.

Das Endergebnis

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass dies eine ziemlich lange und abwechslungsreiche Liste von Lebensmitteln ist. Das liegt daran, dass viele verschiedene Lebensmittel gut für Ihr Gehirn sind. In der Tat, wenn Sie Ihren Kunden nur sagen, dass sie sich auf eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung konzentrieren sollen, werden sie diese Lebensmittel wahrscheinlich in ihre Ernährung aufnehmen und diese Vorteile für die Gesundheit ihres Gehirns erhalten, ohne darüber nachdenken zu müssen. Betonen Sie einfach den Fokus darauf, jeden Tag viele frische, pflanzliche Vollwertkost in die Ernährung aufzunehmen, und Ihre Kunden sollten eingestellt sein. Vergessen Sie im Zweifelsfall nicht das Motto: Je mehr Farbe auf Ihrem Teller, desto mehr gesundheitliche Vorteile!